Suche
Suche Menü

Härtefall Semesterticket

Erstattung der Semesterticketkosten in finanziellen Härtefällen

english version below

Liebe Studis,

wir haben dafür gekämpft, dass wir als AStA während der Corona-Krise in Härtefällen besonders den Studis, die sich in einer schwierigen finanziellen Situation befinden, die Kosten für das Semesterticket abnehmen können.

Das Ticket kann nach Erstattung weiter genutzt werden.

In einem ersten Schritt haben wir 130.000 EUR an Bremer Landesmitteln für Euch ausgehandelt und uns auf Richtlinien für die Genehmigung dieser Härtefälle geeinigt.

Anträge können ab sofort gestellt werden!

Wichtig: Anträge können nur genehmigt werden solange die Mittel ausreichen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Erstattung.

Es ist bereits absehbar, dass 130.000 Euro unmöglich ausreichen, um allen antragsberechtigten Studis die Kosten abzunehmen. Wir haben aber die schriftliche Zusage, dass bei einem Mehrbedarf die notwendige Aufstockung der Mittel noch einmal geprüft wird – sprich mit der Landesregierung erneut verhandelt wird. Wenn ihr also in der ersten Runde nichts erhalten habt, besteht zumindest die Chance, dass ihr einer zweiten Runde eine Erstattung erhaltet.


Wer ist antragsberechtigt?

„Studierende, die im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 aufgrund der COVID-19 Pandemie unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind, können sich auf Antrag den Beitrag für das Semesterticket zurückerstatten lassen.“
(Das bedeutet, ihr könnt auch rückwirkend einen Antrag für beide Semester stellen)

Das gilt gleichermaßen für Studierende der

  • Universität Bremen 
  • Hochschule Bremen 
  • Hochschule Bremerhaven 
  • Hochschule für Künste Bremen 

Als Härtefall gilt, wer als eingeschriebene*r Studi:

  1. In dem entsprechenden Semester im Durchschnitt über ein Einkommen unterhalb der aktuellen BAföG-Höchstgrenze (861 Euro pro Monat) verfügt.

    Die Einkommens-Freigrenze erhöht sich um 105 Euro pro Monat, sofern die Person eigenständig versichert ist und für das erste leibliche Kind, das im eigenen Haushalt aufgezogen wird, um 175 Euro und je weiterem Kind um 85 Euro. 
  2. Oder in dem entsprechenden Semester schwerbehinderte Kinder im eigenen Haushalt oder pflegebedürftige Angehörige im gemeinsamen Haushalt über mindestens drei Monate betreut. 

Entsprechende Nachweise sind mit dem Antrag einzureichen.

Nur vollständige Anträge werden bearbeitet.


Eine Checkliste mit allen nötigen Nachweisen findet ihr auf dem Antragsformular, das ihr hier als pdf-Dokument runterladen könnt.

Die geltenden Richtlinien findet ihr auch nocheinmal hier als pdf-Dokument.

Hinweis: Die Bearbeitung der Härtefälle findet zentral durch den AStA der Uni Bremen statt.

Bitte sendet keine Anträge an uns, sondern direkt per Post an den AStA der Uni Bremen.


english version

Getting your semester ticket costs back? 

Dear Students,

as already announced, we have fought to ensure that we, as the AStA, can pay your cost of the semester ticket in cases of special hardship during this crisis – especially for precarious students.

Now the time has come: In a first step, we have been able to negotiate a deal with the state government including 130,000 € in state funds for you and agreed on guidelines for the approval of these hardship cases!

So starting now we accept applications for these funds.

Important: Only as long as these funds are sufficient, we can approve applications. It is already foreseeable that 130.000 Euro will not be enough to cover the costs of all eligible students. We have therefore also received a written promise that, in the event of additional requirements, the necessary increase in funding will be reviewed – i.e. negotiated with the state government. So if you did not receive anything in the first round, there is at least a chance that you will receive a refund in a second round.


So who is eligible to apply? 

„Students who got into financial difficulties through no fault of their own in the summer semester 2020 and in the winter semester 2020/21 due to the COVID-19 pandemic can apply for a refund of the semester ticket fee.“
(Meaning you can write applications for both the last and current semester!)

This applies equally to students of the

  • University of Bremen
  • City University of Applied Sciences Bremen
  • University of Bremerhaven
  • University of the Arts Bremen 

As a registered student you are considered as a case of hardship, 

  1. If you have an income below 861 Euro on average during the relevant semester.
    This income-limit is increased by 105 euros per month if you are insured on your own and not via your family- and by 175 euros for the first biological child raised in your own household and by 85 euros for each additional own child.

  2. Or if in the relevant semester, you care for severely disabled children in your own household or care for relatives in need in a joint household for at least three months. 

Appropriate evidence must be submitted with the application; only complete applications will be processed.


For this reason, a checklist with all necessary proofs can be found on the APPLICATION FORM, which you can find here as pdf-document.

And you can find the current guidelines here (in german) as pdf-document.

Please note: Hardship cases are processed centrally by the AStA of the University of Bremen.

Please do not send applications to us, but directly to the AStA of the University of Bremen.